Future Champions Accelerator Rhein-Ruhr

 

Die Universität Duisburg-Essen, der Universität zu Köln und der Heinrich Heine Universität Düsseldorf haben einen gemeinsamen Accelerator ins Leben gerufen. In Zusammenarbeit mit regionalen Industriepartnern und Gründungsförderern bieten wir technologie- und wissensbasierten Start-ups aus der Rhein-Ruhr-Region ein nachhaltiges und regionsübergreifendes Angebot, bestehend aus exzellentem Coaching und Mentoring sowie bedarfsgerechten Qualifizierungsmaßnahmen. Informiert Euch hier über das einmalige Angebot und bewerbt Euch ab sofort um einen der 12 Plätze in diesem Jahr!

Das Future Champions Accelerator Programm

 

Die ausgewählten Start-ups erhalten 12 Monate lang einen zentralen Ansprechpartner in Form des Start-up-Coaches. Dieser wird mit dem Gründungsteam das Geschäftsmodell optimieren und Ausschau nach MentorInnen aus der jeweiligen Branche halten. Zusammen mit den MentorInnen und den EventmanagerInnen entwerfen sie ein auf das Team zugeschnittenes Qualifizierungs- und Networkingprogramm. Wir verknüpfen Euch mit den Menschen, die Ihr in dem nächsten Jahr braucht, um mit Eurem Start-ups schnell und nachhaltig zu wachsen. Ihr benötigt Kontakte zu anderen Gründerteams oder UnternehmerInnen, KMUs oder Big Playern, WissenschaftlerInnen, KapitalgeberInnen? Wir öffnen Euch die Türen.

Wichtig: Wir streben keine Beteiligungen an den unterstützten Start-ups an. Unsere Tätigkeiten im Future Champions Accelerator betrachten wir als Verlängerung des Transferauftrags.

 

Die Zielgruppe

 

Aufgrund der sehr individuellen Betreuung können wir nur 12 Start-ups pro Jahr unterstützen. Wir wünschen uns transdisziplinäre, naturwissenschaftliche, technische, gesellschaftspolitisch-relevante nachhaltigkeitsorientierte Start-ups in der (pre)seed-Phase. Wir verfolgen keinen Branchenfokus, daher können wir Teams mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten aufnehmen. Denkbar wären bspw. Mobilität, Energie, Biomedizin, Ernährung, Produktion, Logistik oder Social Business. Teamgründungen sind erwünscht, Einzelgründungen sind aber nicht ausgeschlossen.

Wenn wir Euer Interesse wecken konnten, dann sucht das Gespräch mit uns. Ihr erreicht Vesna Domuz, unseren Start-up Coach unter 0221/470-1127. Mehr Informationen zur Bewerbung findet ihr auf unserer Website. Wir benötigen zunächst erst ein aussagekräftiges Pitch Deck, werden aber auch kurzfristig eine aktuelle Projektskizze anfordern. Wir freuen uns, wenn Ihr uns Eure Ideen bis zum 16. April an  hallo@rhein-ruhr-accelerator.de schickt.

Gefördert wird dieses Projekt im Rahmen der NRW-Innovationslabor“-Initiative durch die nordrhein-westfälische Landesregierung; das Geld stammt aus Mitteln des Landes und des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).