Studierende von Enactus Köln holen 2. Platz bei bundesweitem Wettbewerb

Beim Wettbewerb von Enactus Germany mit 25 teilnehmenden Teams aus dem gesamten Bundesgebiet haben Studierende von Enactus Köln dieses Jahr den 2. Platz geholt.
Mit zwei ihrer erfolgreichen Sozialprojekte überzeugten sie die Jury – der erste Platz ging dieses Jahr an das Team aus Mannheim.

Das Projekt Socialbnb bietet eine innovative Reiseplattform an, auf der NGOs weltweit freie Räumlichkeiten für Touristen anbieten können. Reisenden wird so ein authentisches Reiseerlebnis geboten, während Hilfsorganisationen sich durch die Übernachtungen finanzieren können. Bean and Clean – die Kaffeeseife verwertet Kaffeesatz zu einer belebenden Seife, die von Menschen mit Behinderung hergestellt wird. Dieses Jahr wurde das Projekt vom Start-Up CUPFORCUP übernommen, sodass die Seifen nun deutschlandweit vertrieben werden.

Enactus ist eine internationale Non-Profit Organisation, die soziale Projekte nach dem Motto “Hilfe zur Selbsthilfe” umsetzen. Enactus setzt sich aus den englischen Worten “enterpreneurial”, “action” und “us” zusammen und zeigt die wichtigsten Prinzipien der Studentenorganisation: soziales und unternehmerisches Handeln verbunden mit Nachhaltigkeit.

Bei Enactus Köln engagieren sich rund 70 Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen und gestalten und entwickeln eigene Projektideen. Der ehrenamtliche Verein wird dabei natürlich tatkräftig von uns, dem Gateway der Uni Köln, sowie zahlreichen Partnerunternehmen unterstützt.

Please follow and like us:
error