Berghaus & Cie.

Team-Name: Berghaus & Cie.
Branche: FinTech
Website: In Bearbeitung
Team: Tristan Berghaus, Martin Dammrath, Peter Irnich, René Robens, Andreas Berghaus, Antoine Wetzlar

Was machen wir?

Berghaus & Cie. bringt Wein als alternatives Investment auf den deutschen Markt. 

Wein ist nicht nur ein emotionales Produkt, es gibt auch starke rationale Gründe für Wein als Wertanlage. Als Sachanlage unterliegt Wein laut Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nicht der Kapitalertragssteuer und bietet daher eine hochattraktive Anlagemöglichkeit, um Investorenportfolios zu diversifizieren und gewinnmaximal anzulegen. 

Unsere Kunden profitieren vom breiten Dienstleitungsspektrum, das mit der persönlichen Kaufberatung beginnt und sowohl die Abwicklung der Logistik als auch den erlösbringenden Verkauf der eigenen Positionen abdeckt. Während des gesamten Investitionsprozesses ist der Kunde alleiniger Eigentümer der Weine. 

Wie funktioniert es?

Der Kurswert von hochklassigen Weinen kann über die London International Vintners Exchange (Liv-ex) in Echtzeit abgerufen werden. Die Preisbildung ähnelt der von Wertpapieren. Verglichen mit anderen alternativen Investments, wie Kunst oder Oldtimer, ist Wein jedoch wesentlich besser handelbar, da ein aktiver Sekundärmarkt vorhanden ist und die monetären Eintrittsbarrieren signifikant niedriger sind.

Die Wertsteigerung der Weine resultiert aus der veredelnden Reifung, bei gleichzeitiger Verringerung des Angebots durch den Konsum. Bei der Preisbildung sind auch die Bewertungen von Weinkritikern ausschlaggebend; diese sind im Bereich der Weininvestments vergleichbar mit den Ratingagenturen in der Finanzbranche.

Über das Zolllager von Berghaus & Cie. kann der Wein mehrwertsteuerfrei bezogen werden. Die Mehrwertsteuer würde nur fällig werden, wenn der Wein das Lager verlässt und z.B. konsumiert wird. Wird der Wein jedoch innerhalb des Zolllagers oder zwischen Zolllagern gehandelt, bleibt die Steuerfreiheit bestehen. Aus Kundensicht bedeutet dies eine bessere Ausnutzung des eingesetzten Kapitals, kurz gesagt mehr Wein für die gleiche Menge an Kapital.

Wann geht es los?

Der Launch unserer Dienstleistung inkl. Handels- und Tradingplattform ist für Q4 2020 angesetzt.