Aktionstag 2020 „Soziale Innovation & Nachhaltigkeit“

Rund 50 Studierende aus allen Fakultäten arbeiten an nachhaltigen Ideen

Inspirieren, Initiieren, Handeln – dieses Motto stand beim Aktionstag „Soziale Innovation & Nachhaltigkeit“ am 4. Dezember 2020 im Mittelpunkt. Zum dritten Mal organisierten das Gateway Exzellenz Start-up Center und die beiden Career Services der Philosophischen und Humanwissenschaftlichen Fakultät einen Tag, der sich ausschließlich mit sozialen Herausforderungen und Nachhaltigkeitsthemen beschäftigt. Dieses Jahr online veranstaltet, hatten Studierende in Workshops die Möglichkeit, mit eigenem Know-How und kreativen Methoden an Ideen zur Lösung gesellschaftlicher Probleme zu arbeiten.

Die rund 50 Teilnehmer*innen konnten sich in einem Fireside-Chat, einer lockeren Gesprächsrunde, mit (Alumni)-Start-ups des Gateway und der Studierendeninitiative enactus Köln e.V. austauschen und erfahren, wie man die Themen Innovation und Nachhaltigkeit zum Beruf macht.

 „Traut Euch, Eure Ideen umzusetzen und sucht Euch ein Team, das Euch unterstützt.“

Rede und Antwort standen: Hanna Kanngiesser und Tabea von Keitz von Social-Start-up Plastic2Beans, das mit fairem Kaffee und einem Konzept zum Rohstoff-, Wissens- und Technologietransfer die Kunststoffrecycling-Industrie in Äthiopien unterstützt.

Robin Collin, Mitgründer des Start-ups tip me, berichtete, wie es zu der Idee des globalen Trinkgelds kam und er seinen persönlichen Weg zur Gründung geht. Ihre gemeinsame Botschaft an alle Studierenden:
„Traut Euch, Eure Ideen umzusetzen und sucht Euch ein Team, das Euch unterstützt.“

Das gemeinsame Arbeiten an Ideen konnten die Studierenden direkt in zwei Workshops, einem Ideen-Sprint oder einem Mini-Hackathon erproben.

Mehr Infos:

Career Services Philosophische Fakultät
Career Services Humanwissenschaftliche Fakultät
enactus Köln e.V.

Foto: Gateway ESC